Im Frühjahr 2015 wurde das zweite Kreuz in der Donaustraße durch das BürgerWerk gereinigt und das Umfeld, wie bereits beim ersten Kreuz in der Lebacher Straße, bepflanzt bzw. gepflastert. Bänke, Mülleimer sowie eine Hinweistafel wurde aufgestellt. In der Dillinger Straße konnte vor Kurzem das dritte Wegekreuz fertiggestellt werden. Dieses Kreuz war bereits vor einiger Zeit restauriert worden, sodass hier nur die Einfriedungsmauer repariert werden musste. Wegen der beengten Platzverhältnisse wurde nur eine Hinweistafel am Standort ergänzt. Auf eine Bank musste leider verzichtet werden. Besonders zu erwähnen ist, dass das BürgerWerk vertreten durch Wolfgang Schu, Holger Schäfer, Jürgen Puhl und Liesel Roth diesmal tatkräftig von zwei syrischen Flüchtlingen unterstützt wurde. Weitere Unterstützung für das Wegekreuz in der Dillinger Straße erhielt das BürgerWerk durch Spenden von der Kreissparkasse in Höhe von 200 € und vom Ortsrat Saarwellingen in Höhe von 500 €.

Wegekreuze dill2Wegekreuze dill1Wegekreuz Dillingerstraße